Veröffentlicht in Allgemein

London 2015 – Tag 4

 
Der Tag ging gleich mal lustig los. Der Bahnverkehr stand Kopf und erst mit großer Verzögerung kam ein passender Zug. Herr Ströhlein und ein Schüler konnten wegen den Menschenmassen nicht mehr einsteigen und nahmen den nächsten Zug. 

Ein Teil der Schüler im ersten Zug stiegen auf halber Strecke aus, der Rest wurde umgeleitet. Dank modernster Handytechnik gelang es jedoch, am Ende mit nur 90min Verspätung mit 30 Schülern am Tower von London einzutreffen. 

Nach wir dort tief in die Vergangenheit eingetaucht waren, ging es in den Trubel der Neuzeit, die Oxford Street wurde leergekauft, 465 Primark-Tüten waren am Ende randvoll gefüllt (im Gesamtwert von geschätzen 17 Pfund).

Weiter ging es dann zur Zentrale der BBC. Wir blickten hinter die Kulissen der Sendeanstalt, Freiwillige durften das Wetter anmoderieren oder bei einem Hörspiel mitwirken. 

Am Ende kämpften wir uns durch das Chaos zurück zum Startbahnhof, deutlich später als geplant. Übertroffen werden soll das alles ja am Freitag. Wir sind unfassbar gespannt…

Advertisements

Kommentar verfassen - Hinweis: Ihre IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s