Veröffentlicht in 1

Jan (R10a): Die fantastischen Drei im Interview

Interviews: Herr Scheicher, Frau Kettner, Frau Serschen

Hallo liebe Leser, wie Ihr vielleicht wisst, sind die meisten Tagesheimlehrer, die Ihr in der Intensivierung habt, nur nebenbei hier bei uns an der Schule tätig. Was sie sonst noch so machen, welche Hobbys sie haben und bei welchen Fächern sie euch am besten helfen können, erfahrt Ihr in den folgenden drei Interviews.

Sabelino: Was machen Sie denn so?

IMG_7402a
Herr Scheicher: Ich studiere in Erlangen Rechtswissenschaften bzw. Jura.
Screenshot_2013-03-14-18-49-29
Frau Kettner: Ich studiere Mathematik. Außerdem studiere ich Kunst, das ist meine Leidenschaft. Ich arbeite auch nebenbei im Fitnesstudio.

Frau Serschen: Ich studiere nichts nebenbei. Hier an der Sabel Schule als Tagesheimlehrer tätig zu sein ist mein Hauptberuf. Ich bin ja auch Mutter.

Sabelino: Nenne Sie uns Ihre Hobbies!

Herr Scheicher: Meine Hobbys sind Kitesurfen, ins Kino gehen und tolle Bücher lesen.

Frau Kettner: Mein Hobby ist Kunst. Vor allem die Malerei macht mir sehr viel Spaß. Ich beschäftige mich auch viel mit Psychologie.

Frau Serschen: Lesen, laufen, schwimmen, tanzen!

Sabelino: In welchen Fächern können sie den Schülern am besten helfen?

Herr Scheicher: In Mathe und Englisch kenne ich mich gut aus!

Frau Kettner: Mathe und Kunst, weil ich beide Fächer studiere.

Frau Serschen: Was ich gar nicht kann: Musik. Ansonsten „muss“ ich ja alles können.:)

Advertisements

Kommentar verfassen - Hinweis: Ihre IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s