Veröffentlicht in Allgemein

R7b – Tag 2 in Köln

Heute ging es nach dem Frühstück erst einmal zum Dom. Frühsport, denn ein paar Jungs wollten unbedingt hoch hinaus zur Aussichtsplattform.
Andere wollten verbliebene Resteuros in Donuts anlegen, die Mädchen nutzen die kurze Freizeit reflexartig zum Erwerb von…. Schuhen, was sonst.

Mit der Bummelbahn Linie 5 ging es dann hinaus zu den MMC Studios. Dort durften wir in die heilige DSDS-Halle, fast hätte ich das Original-Bruce-Trinkglas an mich bringen können, aber dann ging es auch schon wieder in die nächsten Kulissen. Als ich einen achtlos im Weg herumlungernden Praktikanten aus dem Weg schubsen wollten, erklärten mir die mit Schuhtüten bepackten Damen der Reisegruppe mittels Kreischlauten und Schnappatmung, dass es sich wohl bei dem Minderjährigen um einen aktuellen DSDS-Teilnehmer handeln musste.

Die Jungs verfolgten das Geschehen eher betont ruhig und freuten sich auf die nächste Station – eine Sportsbar. Burger und Coke für alle, dazu Fussball im TV, was wohl erklärte, warum auch Servietten, Tischtücher und Speisekarten spurlos verschwanden – so gebannt wurden die tonlosen Spielszenen vom Teller aus verfolgt…

Den restlichen Nachmittag durfte die Klasse dann in der Fussgängerzone verbringen. Versehentlich noch nicht verplempertes Restgeld fand dabei dankbare Abnehmer. Wir bitten die mitlesenden Eltern, die Wohnzimmerschränke für klingelnde Dom-Wecker, Erinnerungstellerchen und Köln-Kaffeetassen zu räumen…

20120327-180124.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen - Hinweis: Ihre IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s