Veröffentlicht in Allgemein

R7a: Dienstag in Köln

Tag 1: Unsere Anreise per Zug verlief ohne besondere Ereignisse. Ruhig wurden alle iPod-Spiele durchgedadelt. Vom Hauptbahnhof Köln aus ging es 15min Richtung Herberge, die alle gleich ziemlich annehmbar fanden.
Zuerst wurden die Zimmer bezogen, dann ging es ab in die City. Ein paar Stunden Freizeit, dann lockte das Abendessen.
Zuvor fielen uns aber die 100.000 Sicherheitsschlösser am Zaun der Hohenzollernbrücke auf. Seit ein paar Jahren werden dort zur Erinnerung Schlösser angebracht, der Schlüssel wird romantisch in den Rhein geworfen.
Natürlich hängt seit heute auch das Erinnerungsschloss der R7a!
Wer will schon das Bayern-Spiel anschauen, wenn der Nachtwächter von Köln zur Führung bittet. Um 21 Uhr ging es los zur 90min-Geschichte durch die Innenstadt.
Zu später Stunde ging es dann müde in die Bettchen. Beste Grüße aus Köln, alle sind gesund und munter, einige auch schon fast pleite…

Advertisements

Kommentar verfassen - Hinweis: Ihre IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s