Veröffentlicht in 1

R8a/R8b: Tag 1 – unsere Anreise!

Unsere Anreise nach London war lang und startete sehr früh, schon um 2:30 Uhr bestiegen wir unseren schönen Reisebus. Der Papa von Andreas G. (R8b) versorgte uns mit frischen Brezen, die schnell verputzt waren.
Relativ zügig erreichten wir die Grenze, durchquerten Belgien und erreichten schließlich den französischen Fährhafen.
Die Seeluft weckte uns wieder auf, ein paar Leute probierten Fish&Chips oder vertrieben sich die Zeit in den Geschäften.
Die letzten beiden Stunden nach London waren dann auch kein Problem mehr. Als letzten Programm hatten wir dann nur noch die Verteilung auf die Gastfamilien auf unserer Liste.
Irgendwie freute sich schon jeder auf sein Bett und den ersten Tag in London…

Advertisements

2 Kommentare zu „R8a/R8b: Tag 1 – unsere Anreise!

  1. Super – da erfährt man wenigstens auf diesem Wege, dass Ihr heil angekommen seid 😉

  2. hey hr ströhlein ich möchte darauf Hnweisen, dass der Andreas die brezen mitgebracht hat

    Sabelino: Da haste natürlich recht, vielen Dank Andreas und Papa Andreas!

Kommentar verfassen - Hinweis: Ihre IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen gespeichert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s